Meine Story3.jpg
01b.jpg

Seite

7 • (R)Evolution

Kreuz kleiner2_bearbeitet.jpg

In der Schule und im Fernsehen haben sie uns erzählt, dass wir Kinder des Zufalls sind.

Wir existieren, weil irgendwelche Himmelskörper vor langer Zeit miteinander kollidierten. Zufällig. 

Da kommen wir her. Und dahin gehen wir wieder zurück. In die Nichtexistenz.

 

Ich habe es früher so gesehen: Ich bin hier.

Über mir die „Oberen Zehntausend“. Die Reichen und Schönen und Mächtigen dieser Welt. 

Und dadrüber? Da gibt’s nichts mehr. Dadrüber ist nur noch der KALTE Weltraum. Punkt.

Seit diesem Abend war der Weltraum für mich nicht mehr kalt.

Da war jetzt jemand. Eine Autorität, die dadrüber steht.

Am nächsten Tag, einem Sonntag, besuchte ich das erste Mal in meinem Leben FREIWILLIG einen Gottesdienst. Und kam prompt zu spät! | Aber Gott, der Vater, half mir! :-) Er schickte zwei andere, die auch zu spät kamen. Und so fiel es mir nicht schwer.

 

Das war der Anfang. | In den Wochen und Monaten danach hat Gott mich unzählige Male berührt. Ich habe freudige und schöne Erlebnisse mit ihm gehabt. Aber auch schmerzhafte und herausfordernde.

 

Die Bibel beschreibt, was ich erlebt hatte. Jesus spricht davon im 3. Kapitel des Johannes-Evangeliums. Im Gespräch mit Nikodemus. | Ich las es erst Jahre später zum ersten Mal.

"Wundere dich nicht, wenn ich sage, 

dass ihr von neuem geboren werden müsst."

~

"Wie kann denn ein alter Mensch wieder in den Leib seiner

Mutter zurückkehren und zum zweiten Mal geboren werden?"

~

"Du bist ein angesehener Lehrer Israels, 

und weißt das nicht?"

Gekürzt. Hier im Ganzen: Johannes 3, 1-10

Head 9.png