top of page
Suche

Jubel über den Tod von Menschen - Frankreichs historischer Klogriff

Frankreich, Freiheit zur Abtreibung, Verfassung Schwangerschaftsabbrüche

"Freiheit zur Abtreibung" in die Verfassung aufgenommen.


Dass Abtreibung in Frankreich bereits seit 1975 legal IST, habe ich bis vor wenigen Tagen noch nicht gewusst. Auch nicht, dass die Zahl der "Schwangerschaftsabbrüche" trotz kleinerer Einwohnerzahl mehr als doppelt so hoch ist, wie in Deutschland. Dass die Abstimmung "erfolgreich" verlaufen würde, konnte man Medienberichten bereits letzte Woche entnehmen. Und dass deutsche Politiker und linke Leidmedien sich darüber freuen würden, war ebenfalls absehbar.


(Alle Zahlen von 2022.)


Aber geschockt hat mich dennoch die Aussage von Premierminister Attal, der in den Tagesthemen zitiert wurde: Frankreich stelle sich damit an die "Spitze des Fortschritts". • Menschen töten ist also wieder fortschrittlich - und das aus Frankreich! Weniger ein "Griff ins Klo", würde ich sagen, eher ein "kompletter Umzug in die Jauchegrube". Eine "Arschbombe in die Kloake"! Entschuldigen Sie die Ausdrucksweise. Aber welchen Superlativ soll man angesichts dieser HORROR-Meldung noch bedienen?


Abtreibung tötet MENSCHEN!

"Schwangerschaftsabbruch" ist ja ebenfalls nur ein schöneres Wort dafür! Frankreich schreibt es sich also [unter Jubel] in die VERFASSUNG, dass man Menschen [KINDER!] töten darf - wenn sie nur klein genug sind. • Das ist kein Fortschritt. Das ist ein Schritt fort. Nein, das ist eher wie mit dem TGV (dem französischen Pendant zum ICE) in Höchstgeschwindigkeit über eine Klippe zu rauschen! INOUI [frz: unerhört; beispiellos], wie eine TGV-Marke heißt.


Jubel über Menschenfeindlichkeit!

Der Applaus des französischen Parlaments, die fröhlichen und erleichterten Gesichter der Akteure, und der Jubel der Menschen, die die Abstimmung auf Großbildschirmen vor der Kulisse des Eiffelturms mitverfolgten, erinnert nicht nur an die Streichung des "Werbe-Paragraphen" 219a, als vor gut 1½ Jahren der halbe Bundestag in Freudentaumel verfiel. Er erinnert ebenso an den schockierenden Enthusiasmus* [Wortherkunft: gottbegeistert, von einem Gott ergriffen] pro-palästinensischer Mitbewohner über die bestialischen Gräueltaten der Hamas vom 7.Oktober!


Abtreibung Prozedur Schwangerschaftsabbruch

Pro-Life: Frauen an der Spitze!

Laura Klassen, Leiterin der von ihr gegründeten kanadischen Anti-Abtreibungs-Organisation "CHOICE 42" [dt.: Entscheidung für Zwei] glaubt, dass "das Evangelium von Jesus Christus von entscheidender Bedeutung für den Kampf gegen Abtreibung ist". Mit ihren professionellen und sogar humorvollen Videos hat sie bereits Zehntausende Zuschauer in aller Welt erreicht.


Auch Atheisten, wie die Amerikanerin Terrisa Bukovinac, können sich mit Bravour [aus frz.: Mut, Tapferkeit] für Aufklärung und Gerechtigkeit einsetzen! Mit ihrem Team gelang es ihr 2022 in den Besitz eines medizinischen Abfallbehälters aus einer Abtreibungsklinik zu gelangen. Darin befanden sich die Leichen(-reste) von 115 Babys. • Seien Sie gewarnt, falls Sie ihre Webseite besuchen wollen: Sie könnten unvermittelt auf Fotos und Videos dieser Untersuchung stoßen.



Terrisa Bukovinac, Grabstein, justice for the five
"Hier liegen die sterblichen Überreste von 110 menschlichen Babys, der über 58 Millionen, die durch die legalisierte Abtreibung in den Vereinigten Staaten von Amerika im Mutterleib getötet wurden."


In Großbritannien steht Isabel Vaughan-Spruce an der Spitze des "March for Life". In Deutschland sind es Alexandra Linder und Cornelia Kaminski, die den "Marsch für das Leben" entscheidend vorantreiben. Aber nicht nur diese, sondern JEDE Frau, die sich gegen Abtreibung engagiert, durchbricht damit bereits die gern suggerierte Behauptung linksradikaler Feministinnen, dass es sich dabei um einen Kampf von Männern gegen Frauen handeln würde.


Nicht Vorreiter, sondern Geisterfahrer!

Frankreich hat sich GEGEN die Zukunft entschieden. Gegen seine Kinder und gegen das grundlegendste aller Menschenrechte: zu LEBEN! Die Bevölkerung, die (laut Umfragen) mit überwältigender Mehrheit hinter dieser Entscheidung steht, wählt damit die Kultur des Todes, der Lügen, der Verantwortungslosigkeit und des Egoismus. Man fragt sich wofür Notre-Dame wieder aufgebaut wird. Aber jedem Einzelnen obliegt es, wie er - oder besser gesagt sie - mit dieser "Freiheit zur Abtreibung" umgehen will.


Frankreich ist falsch abgebogen. Und auch in Deutschland könnte es schon bald zu einer wegweisenden Entscheidung kommen. Dann ist vielleicht auch hierzulande der Weg frei, zu entscheiden wie man möchte. • Aber was, wenn diese Entscheidung schon einmal gefällt wurde? Was, wenn man erkennt, dass man [Wortherkunft: jemand; eine unbestimmte Person] falsch abgebogen ist, auf der falschen Spur ist? Was, wenn es davon kein Zurück mehr gibt??


The blind will see - Blinde werden sehend

John Newton war Seefahrer und Sklavenhändler. Er beteiligte sich im 18. Jahrhundert an der Deportation hunderter Menschen. Verdiente sogar sein Geld damit. Aber eines Tages begegnete er Gott, der ihn aus großer Not rettete. Newton wurde Christ. Sein Leben veränderte sich Stück für Stück und schließlich setzte er sich (zusammen mit Anderen) für die Abschaffung der Sklaverei ein. 


Von ihm stammt das Lied AMAZING GRACE [dt.: Erstaunliche Gnade], in dessen erster Strophe es heißt: That saved a wretch like me! [Die einen armen Kerl wie mich errettet hat!] I once was lost, but now am found [Einst war ich verloren, aber jetzt bin ich gefunden] Was blind, but now I see. [Ich war blind, aber nun sehe ich.] • Es ist eines der bekanntesten, berühmtesten und berührendsten Kirchenlieder der Welt. Bis heute. Und es zeigt, dass wir ALLE (auch der Autor dieses Artikels!) Gottes Gnade brauchen! Und dass ER, der Schöpfer allen Lebens, sie uns aber auch sehr, sehr, SEHR, sehr gerne geben möchte - wenn wir ihn darum bitten.




Gott segne unsere französischen Nachbarn.

Und möge Notre-Dame nicht nur als Gebäude,

sondern viel mehr Gottes Wahrheit in unseren Herzen, wieder aufgebaut werden.

Comments


Commenting has been turned off.
Bibel Blog, Bible Blog, christlicher Blog, christlicher Blogger, Glaube, Gott, Jesus Christus, Kirche, Tod, Hoffnung, beten, Gebet, Kreuz, Segen, Gemeinde, Andacht, Blogartikel, Blogpost, schreiben, Texte, Feuer, brennendes Buch, Feuerbuch, heißes Buch, Das Lebendige Buch, Ist die Bibel wahr?, Gottesdienst, deutsch, Bibelverse, Bibelzitate, Bibeltexte, Bibelspruch, Evangelium, Vertrauen, Psalm, Blog-Post, Blog-Artikel, Leben, Bibleblog, Bibelblog, Theologie, evangelisch, evangelikal, evangelistisch, Sinn, Hoffnung, Ewiges Leben, Ostern, Auferstehung, christliche Blogger, Priester, Glaubenserfahrungen, Glaube und Erfahrung, Ist Gott echt?, Gibt es Jesus wirklich?, Kirchenaustritt, Pastor, Pastorin, Theologe, Theologin, Pfarrer, Pfarrerin, Theologen, Pastoren, Bibelstunde, Bibelstunden, Bibel-Stunde, Bibel-Stunden, Kann man Gott begegnen?

Die Bibel ist das heißeste Buch der Welt!

Wenn man ihr glaubt...

Suche ↘↘↘
Head 10d.png
bottom of page