top of page
Suche

LiveBlog 🔮 Abtreibung

Ein Medienjournal (ca. Jan. - MĂ€rz '24). Zahlreiche verlinkte Artikel zu Abtreibung, GehsteigbelĂ€stigung, Frankreich-Verfassung und ZDF-Doku. | FortfĂŒhrung z.Z. aus ZeitgrĂŒnden leider nicht möglich.


Frankreich Freiheit Abtreibung 04.03.2024 Fortschritt

+++ Die Spitze des Fortschritts: Es lebe die Freiheit zu töten!


Frankreich hat's getan: Die "Freiheit zur Abtreibung", das 'Recht' sein eigenes Kind zu töten, hat nun Verfassungsrang! Mit ĂŒberwĂ€ltigender Mehrheit stimmten Parlamentarier UND Volk dafĂŒr! Schon bekommen BefĂŒrworter in anderen LĂ€ndern feuchte Augen: Auch in Deutschland und auf EU-Ebene soll sich was Ă€ndern! Das zeigt, dass wir noch viel aktiver werden mĂŒssen, als je zuvor! Denn nur wenige, kleine Medien berichten positiv im Sinne von Pro-Life. Hier sind sie: Teilen & verbreiten Sie sie!


08.03.2024

"Nicht Vorreiter, sondern Geisterfahrer!" ‱ "Frankreich hat sich GEGEN die Zukunft entschieden. Gegen seine Kinder und gegen das grundlegendste aller Menschenrechte: zu LEBEN!"


"Es kann kein ‚Recht‘ geben einem Menschen das Leben zu nehmen“ ‱ "Abtreibung kann nicht ausschließlich aus Perspektive der Frauenrechte betrachtet werden"


07.03.2024

Der Beschluss "fördert den Niedergang Europas" ‱ "Auf das Versagen einer Nation stolz zu sein, die jedes Jahr zusieht, wie ĂŒber 200.000 Kinder im Mutterleib getötet werden, ist eigentlich schon pathologisch" (krankhaft). ‱ "Perverser geht es kaum noch!"


"Zum zweiten Mal in der Geschichte wird Abtreibung als „Recht“ oder „Freiheit“ in eine Verfassung aufgenommen. Das erste Mal war es im kommunistisch-diktatorisch regierten Jugoslawien. Frankreich tritt in unwĂŒrdige Fußstapfen." ‱ "Gewissensfreiheit des medizinischen Personals steht auf dem Spiel!" ‱ Abtreibungen bis zur Geburt könnten jetzt möglich werden. ‱ "Die rein ideologisch motivierte Abtreibungspropaganda ignoriert die wirkliche Situation von Frauen!"


06.03.2024

Der "08. MĂ€rz mĂŒsste in Frankreich eigentlich zum Volkstrauertag werden." ‱ "JĂ€hrlich ĂŒber 200.000 ungeborene Kinder, die nicht das Licht der Welt erblicken dĂŒrfen." ‱ "Das menschliche Leben beginnt mit der Verschmelzung von Ei und Samenzelle."


05.03.2024

Kommentar von Cornelia Kaminski ‱ "In Wahrheit die Freiheit ein wehrloses Kind töten zu lassen“ ‱ "Bruch mit der europĂ€ischen Menschenrechtstradition" ‱ "Recht auf Leben ist das erste und vornehmste aller Rechte" ‱ "Ein Staat, der dies zur Disposition stellt, legt seine Hand zugleich auch an alle anderen Menschenrechte" ‱ "Ungeborene MĂ€dchen, denen die Chance genommen wird"


"Damit hat der Staat die Barbarei ausgerufen." ‱ "Wenn Abtreibung zum Menschenrecht wird, ist die Moderne vorbei." ‱ "Das Recht auf Leben und die freie MeinungsĂ€ußerung sind Prinzipien unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, die Westeuropa prĂ€gten."



 
"Wehe denen, die das Böse gut nennen und das Gute böse; die Finsternis zu Licht machen und Licht zu Finsternis!"

Bibel ‱ Jesaja 5,20

 

"Ungeborene MĂ€dchen, denen sĂ€mtliche vorstaatlichen Rechte sowie die Chance genommen werden, sich selbst einmal fĂŒr oder gegen die GrĂŒndung einer Familie zu entscheiden."


Nur SymboltrĂ€chtiger Sieg fĂŒr Macron in schwierigen Zeiten? ‱ Schwangere in Not weiterhin ohne UnterstĂŒtzung. ‱ Fristenregelung? Gewissensfreiheit? Was fĂ€llt als nĂ€chstes?! ‱ Wer Abtreibung nicht in der Verfassung sehen wollte, ist gegen Frauenrechte, so die Verknappung des Narrativs.


Stellungnahmen aus Politik, Wissenschaft, Kirche und Gesellschaft, eine kleine Auswahl: "Perversion der Freiheit" ‱ "Zivilisationsbruch" ‱ "In Wahrheit die Freiheit ein wehrloses Kind töten zu lassen" ‱ "Beschleunigung eugenischer Tendenz"


04.03.2024

Zustimmung quer durch alle Fraktionen. Mehrheitlich auch bei Konservativ-bĂŒrgerlichen. ‱ Weder Fristenregelung noch Gewissensklausel fĂŒr Mediziner gefĂ€hrdet? ‱ BefĂŒrworter wollen dennoch weiterkĂ€mpfen: Abtreibung soll in die EuropĂ€ische Grundrechtscharta.


 

Frankreich Abtreibung Eiffelturm

+++ Unfassbarer Tiefpunkt: Frankreich will "Recht auf Abtreibung" in Verfassung aufnehmen! +++


Galten unsere französischen Freunde und Nachbarn bisher als eine der Wiegen fĂŒr Demokratie und Menschenrechte, soll ab dieser Woche damit wohl Schluss sein! Schon jetzt liegt die Zahl der vorgeburtlichen Kindstötungen bei erschreckenden 234.000 - bei gerade einmal 68 Mio. Einwohnern (Deutschland: 104.000 zu 84 Mio.). Hilfen fĂŒr Frauen, die sich in schwierigen Situationen FÜR ihr Kind entscheiden wollen, scheinen dabei genauso unter den Tisch zu fallen, wie die Gewissensentscheidungen der Ärzte. Menschenrechte adieu!


29.02.2024




 

ZDF Die Spur - Das gefĂ€hrliche Netz der Abtreibungsgegner - Glaube, Macht, Ideologie - Marsch fĂŒr das Leben - Abtreibung

+++ ZDF-Doku versucht LebensschĂŒtzer zu diskreditieren +++


Es sind wenige, die sich fĂŒr den Schutz der JĂŒngsten engagieren. Und angesichts von rund 100.000 Abtreibungen im Jahr und der drohenden VÖLLIGEN Freigabe seitens der Politik, sehen die Zukunftsaussichten dĂŒster aus. Dennoch ist sich das ZDF nicht zu schade, Pro-Life'ler (Menschen, die vorgeburtliche Kindstötungen kritisieren) in die rechtsradikale Ecke zu drĂŒcken.


VerbĂ€nde und langjĂ€hrig erfahrene LebensschĂŒtzer widersprechen nicht nur der "Marsch fĂŒr das Leben"-Darstellung, sondern ebenso den Doku-Aussagen bzgl. der Medikamente. Die verleumderische Einseitigkeit dieser Berichterstattung zeigt, dass man sich auch im 21. Jahrhundert mit den Mechanismen von Propaganda und Medienmanipulation auseinandersetzen muss. Schwarzer Rahmen, dunkle Musik - das kann ja nur böse sein...




28.02.2024

Das gefÀhrliche Netz von Abtreibungsgegnern? - Die ZDF-Doku im Faktencheck!

Alexandra Linder (BVL) und Cornelia Kaminski (ALfA) nehmen Stellung zu den erhobenen VorwĂŒrfen. Und welche HintergrĂŒnde haben die Journalistinnen und Interviewpartner?


Und hier Teil 2, wo es um das Medikament und die Ärzte geht:




23.02.2024

Pressemitteilung Bundesverband Lebensrecht: "Die Kundgebungen sind geprĂ€gt von positiven Botschaften, sachlichen VortrĂ€gen, politischen Forderungen und bewegenden Lebenszeugnissen." ‱ "Sie sind vollstĂ€ndig im Internet nachzusehen." ‱ "Bis zu 8.500 friedliche und freundliche Menschen aller Altersklassen und jeglicher Herkunft nehmen daran teil." ‱ "Dass sich unter den tausenden Teilnehmern auch einige befinden, deren Haltung man nicht teilt, kommt bei jeder Demo vor" und "gehört zum Wesen der Demokratie." ‱ Es gibt "keine Gesinnungskontrolle."


NĂ€chster "Marsch fĂŒr das Leben" in Berlin & Köln: 21.09.2024


"Aktion Lebensrecht fĂŒr Alle" (ALfA)-Vorsitzende Ă€ußert sich zu den VorwĂŒrfen. "UnglĂ€ubiges KopfschĂŒtteln", "mangelnde QualitĂ€t der Recherche" und "völliger Verzicht auf Ausgewogenheit". Zudem sei es "unmöglich, die politische oder religiöse Einstellung von Tausenden Teilnehmern zu ĂŒberprĂŒfen."


22.02.2024

"Mit den Begriffen 'rechts', 'rechtsradikal' und 'reaktionĂ€r' wird ziemlich willkĂŒrlich umgegangen." ‱ "Die Amadeu Antonio Stiftung ist weniger ein neutraler Beobachter, sondern vielmehr beteiligter Akteur im Kampf um die kulturelle Deutungshoheit in Deutschland."


27.02.2024

'Es gibt nur zwei Geschlechter' kann heute schon „rechtsextrem“ sein. ‱ Christen und LebensschĂŒtzer sollten sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. ‱ Die Krux mit der Distanzierung.


 

Recht auf Abtreibung

16.02.2024

Bis Ostern soll die "Abtreibungskommission" eine Lösung prĂ€sentieren, wie Kindstötungen in Deutschland legalisiert werden können. Bundesverfassungsgericht: "Das menschliche Leben vor seiner Tötung zu schĂŒtzen ist eine elementare staatliche Schutzaufgabe." Unterdessen prĂ€sentieren sich Bundespolitiker wieder einmal gerne als 'BeschĂŒtzer und Bewahrer' von Kindern.


12.02.2024


10.02.2024

Londoner Prediger zu BewĂ€hrung und Geldstrafe verurteilt, weil er Psalm 139,13 vor einer Abtreibungsklinik hochhielt! Gericht: Protest sei friedlich, aber "nicht verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig".


 

"Denn du (Gott) hast meine Nieren bereitet und hast mich gebildet im Mutterleibe. Ich danke dir dafĂŒr, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele."

Gottes Wort, die Bibel ‱ Psalm 139, 13-14


 

Proteste gegen Abtreibung unerwĂŒnscht!

+++ Neues Gesetz gegen angebliche GehsteigbelÀstigung ++


30.01.2024

„Nicht hinnehmbare Verhaltensweisen“ gibt es auf Deutschlands Gehsteigen vielleicht von Klimaaktivisten - nicht von Abtreibungsgegnern. Hintergrund: Ein juristischen Kleinkrieg einiger Stadtverwaltungen mit Gebetsgruppen. Sie sollen außer Sichtweite verbannt werden.


26.01.2024

"Der Gesetzentwurf gibt vor, die Lösung fĂŒr ein Problem zu sein, das gar nicht existiert."


Plakatschmiede.com startet den "LiveBlog 🔮 Abtreibung"

"ES REICHT: Ich lasse mir das BETEN nicht verbieten!" đŸ˜€


 
Man will sich beim Kindertöten nicht stören lassen. Abweichende Meinungen und Fakten sind da nur lÀstig!
 

25.01.2024

"Aus Deutschland seien keine FÀlle bekannt, in denen Schwangere vor Einrichtungen objektiv bedroht oder belÀstigt worden seien."


"Eine Bedrohungslage in behauptetem Ausmaß ist nicht vorhanden."


"Bußgeld bis zu 5.000 Euro" ‱ "Familienministerin hofft, den Gesetzentwurf noch vor dem Sommer durch den Bundestag drĂŒcken zu können."


"Als ob wegen einer Handvoll Gebetswachen je eine Schwangere nicht ihre Beratungsstelle erreicht hĂ€tte." ‱ "Der Staat kommt seiner Schutzpflicht fĂŒr das ungeborene Leben nicht nach." ‱ "Ein Gebet, ein angebotener Handzettel, ein Plakat erinnern die Öffentlichkeit an einen himmelschreienden Missstand."


"Gehsteigversammlungen in Deutschland gibt es nur vereinzelt und gehen selten ĂŒber stille FĂŒrbitten hinaus. In der Vergangenheit hatten Gerichte durchweg zugunsten der Meinungs- und Versammlungsfreiheit geurteilt."


Drohen uns 'britische VerhĂ€ltnisse'? Frau fĂŒr stilles Gebet verhaftet!

Siehe weiter unten 2023 und 2022 mit Video der Verhaftung.



"Wenn Sie belĂ€stigt werden mit MeinungsĂ€ußerungen, die sie nicht wollen, dann sind das zukĂŒnftig Ordnungswidrigkeiten."

Bundesfamilienministerin Lisa Paus (B'90/Die GrĂŒnen)


 

24.01.2024

Das Schreckszenario unter dem Kunstbegriff "GehsteigbelĂ€stigung" entspricht wohl kaum den Tatsachen. Vielmehr sollen hier unliebsame Meinungen diskreditiert werden (Framing). ‱ Des Weiteren muss man sich vor Augen fĂŒhren, wenn die Ministerin hier von "Versorgungssituation zum Thema Schwangerschaftsabbruch" spricht (ab 5:35), dann ist damit die Tötung von Menschen gemeint. | KurzVersion auf X-Twitter



Sogar das ZDF Morgenmagazin nennt die Ausmaße sogenannter GehsteigbelĂ€stigung "eher klein": "In 5 StĂ€dten, circa 2x im Jahr, gibt es Mahnwachen." Also ein kleines GrĂŒppchen Leute, die still und friedlich ihre (andere) Meinung kundtun. Zudem gĂ€be es laut deutschen Gerichten "kein Recht auf Konfrontationsschutz vor anderen Meinungen". "Hass und Hetze" werden hier wohl weniger bekĂ€mpft, als vielmehr erzeugt. Ebenfalls bezweifelt werden darf die "gute Beratung", die laut Gesetz das ungeborene Leben erhalten soll, aber der offiziellen Statistik nach offensichtlich rund 100.000 Mal im Jahr versagt.


 
"Selbst wenn eure SĂŒnden blutrot sind, sollt ihr doch schneeweiß werden."

Gott ist ein vergebender Gott. ‱ Bibel, Jesaja 1,18


 

2023


Kreuz, Berge, Gipfelkreuz

15.12.2023

"Die CDU hatte 30 Jahre lang Zeit gute Hilfsangebote und ein gesellschaftliches Klima zu schaffen. Warum sollte man ihr jetzt glauben?"


29.11.2023


27.11.2023

Abtreibung sei okay, skandieren Linksradikale. Die Behauptung, Schwangerschaftsabbruch sei GesundheitsfĂŒrsorge, wird sogar in Gesetzestexten manifest. Was sagen Studien, Beraterinnen und betroffene Frauen?


 

Jesus ist der AnfĂ€nger, Urheber, BegrĂŒnder des Lebens.

Der FĂŒrst des Lebens. ‱ Siehe Apg. 3,15


 

Großbritannien Polizei Bobby

+++ Großbritannien: Frau fĂŒr stilles Gebet verhaftet! +++


26.09.2023

Zweimal war die Leiterin des britischen "Marsch fĂŒr das Leben" (March for Life) verhaftet, vor Gericht aber freigesprochen worden. Nun steht fest: Stilles Gebet ist nicht strafbar!


10.03.2023


09.03.2023

ADF International (christliche AnwĂ€lte): "HochgefĂ€hrlich und antidemokratisch". ‱ "Wendepunkt fĂŒr die Grundrechte und -freiheiten in unserem Land".


 

"HochgefÀhrlich und antidemokratisch!"

ADF International (christliche AnwÀlte)


 

2022



22.12.2022

Drohen uns 'britische VerhĂ€ltnisse'? Frau fĂŒr stilles Gebet verhaftet!

Gleich drei Polizisten verhaften diese Frau vor einer Abtreibungsklinik in Birmingham (Großbritannien). Inklusive öffentlich durchgefĂŒhrter Leibesvisitation.


 

Comments


Commenting has been turned off.
Bibel Blog, Bible Blog, christlicher Blog, christlicher Blogger, Glaube, Gott, Jesus Christus, Kirche, Tod, Hoffnung, beten, Gebet, Kreuz, Segen, Gemeinde, Andacht, Blogartikel, Blogpost, schreiben, Texte, Feuer, brennendes Buch, Feuerbuch, heißes Buch, Das Lebendige Buch, Ist die Bibel wahr?, Gottesdienst, deutsch, Bibelverse, Bibelzitate, Bibeltexte, Bibelspruch, Evangelium, Vertrauen, Psalm, Blog-Post, Blog-Artikel, Leben, Bibleblog, Bibelblog, Theologie, evangelisch, evangelikal, evangelistisch, Sinn, Hoffnung, Ewiges Leben, Ostern, Auferstehung, christliche Blogger, Priester, Glaubenserfahrungen, Glaube und Erfahrung, Ist Gott echt?, Gibt es Jesus wirklich?, Kirchenaustritt, Pastor, Pastorin, Theologe, Theologin, Pfarrer, Pfarrerin, Theologen, Pastoren, Bibelstunde, Bibelstunden, Bibel-Stunde, Bibel-Stunden, Kann man Gott begegnen?

Die Bibel ist das heißeste Buch der Welt!

Wenn man ihr glaubt...

Suche ↘↘↘
Head 10d.png
bottom of page