top of page
Suche

Marsch für das Leben: So war's wirklich!


Marsch für das Leben 2023 Berlin, Abtreibung, Brandenburger Tor,  Pro-Life, Demonstration, Euthanasie, Sterbehilfe, Leihmutterschaft, BVL Bundesverband Lebensrecht
Marsch für das Leben - gegen Abtreibung und Sterbehilfe.

Nie habe ich einen größeren Unterschied zwischen Medien und Realität festgestellt. Glaubt man einigen Meinungsberichten gehen hier die Schlimmsten der Schlimmen auf die Straße. Tatsächlich war es ein fröhliches Lebensfest! Mit Aggressionen von Gegendemonstranten.

 

Ein.

Und aus.

Ich lebe. Ich atme.

Ich wurde geboren!

Ich bin gesund. Reisefähig. Ich kann es mir leisten! • Auf nach Berlin zum 19. Marsch für das Leben! Zum ersten Mal auch in Köln, in zwei Städten gleichzeitig! Präsenz zeigen. Das ist mein Anliegen. Auf die Straße gehen. Meine demokratischen Rechte auch mal NUTZEN! Um mit der Anwesenheit meines Körpers zu sagen: HEY - es ist NICHT IN ORDNUNG Menschen im Mutterleib, schon VOR der Geburt zu töten - NEIN!


Meine demokratischen Rechte NUTZEN!

Marsch für das Leben, Demonstration, Abtreibung, Kinder, Familien, Wir lieben das Leben!, BVL
Demonstration am Reichstagsgebäude.

Christliche Fundamentalisten marschieren durch Berlin! -?-

Was wurde im Vorfeld gehetzt und gepöbelt, kritisiert und geschimpft. • Glaubt man einigen Meinungsberichten gehen hier die Schlimmsten der Schlimmen auf die Straße! Mittelalterliche Freaks, die Frauen knebeln und anketten wollen. Ihre verborgene Absicht: Zurück zu längst überwundenen Zuständen! Gepaart mit Nazis - schlimmer geht es nicht! • Man darf diesen Berichten nicht glauben, auch wenn sie professionell sind. Machen Sie sich selbst ein Bild!


Leisten Sie sich eine wirklich eigene Eigenmeinung!

Marsch für das Leben, Brandenburger Tor, Frauen, Teilnehmerinnen, Berlin 2023
Frauen engagieren sich im Lebensschutz.

So war's in Wirklichkeit:

FRAUEN, Männer, Kinder, Senioren. Ganze Familien, Babys, Kleinkinder. Priester, Bischöfe und Nonnen. Katholiken, Orthodoxe, Evangelische und Freikirchler. • Sie alle gingen auf die Straße um FÜR das Leben in all seinen Facetten zu demonstrieren. GEGEN Kindstötung im Mutterleib (Abtreibung), gegen die Tötung Behinderter, gegen Euthanasie (Sterbehilfe) und FÜR das Recht auf Leben vom Anfang bis zum natürlichen Tod.


Außerordentlich viele Jugendliche und junge Menschen waren dabei! Und auch einige sehr hübsche, attraktive und fröhliche junge Frauen. Letzteres erwähne ich, weil dies laut der Vorstellungswelt unserer Gegner ja fast nicht möglich ist! Schließlich bin ICH es ja, als patriarchischer weißer Mann (ach ja, ein paar Schwarze habe ich auch gesehen); der ich quasi die Inkarnation des Bösen bin (per DNA); welcher versucht "Frauenkörper zu beherrschen". Dass diese sich aus eigener Meinung und eigenem Willen dort selbst hinschleppen, ist Vielen nicht vorstellbar. • Scheiß Realität!


Polizei-Mannschaftswagen am Brandenburger Tor. Marsch für das Leben. Demonstration. 2023, Berlin.
Massives Polizeiaufgebot.

Spaziergang unter Polizeischutz!

Nach den Bühnenreden und Live-Musik zogen wir durch die Straßen unserer Hauptstadt! Bei herrlichstem T-Shirt-Wetter und fröhlicher, LAUTER Musik ging es knapp 2 Stunden durch Berlin-Mitte! In früheren Jahren handelte es sich um einen Schweigemarsch, begleitet mit lauten Pfiffen von rechts und links. Die neu eingeführten Musikwagen hatten den Vorteil, diese nun völlig zu übertönen. Und ganz nebenbei auch noch für gute Laune zu sorgen! 🤗


Die Polizeipräsenz war schon immens. Man hatte wohl mit mehr, als den kleinen versprengten Grüppchen gerechnet, die an den Seitenstraßen ihren Unmut kundtaten. Nach der 2ten oder 3ten Kreuzung wurde mein inneres Grinsen dann auch breiter. Hatten wir die selben Schilder und die selben Personen nicht eben schon einmal gesehen? • Seitens der Pro-Life-Demonstranten habe ich keine Aggressionen wahrgenommen: 0,0 %!


Brandenburger Tor, Polizei, Polizeiwagen, Demo, Marsch fürs Leben 2023 Berlin, Abtreibung, Euthanasie, Sterbehilfe
Für Leben und Menschenwürde - nur unter Polizeischutz möglich.

Was uns aber für die Verteidigung der Menschenwürde entgegenschlug, war schon bedauerlich: Stinkefinger, "HAUT AB!"-Rufe, falsche und geschmacklose Beleidigungen, sowie der schon altbekannte Spruch: "Hätte Maria abgetrieben, wärt ihr uns erspart geblieben!" • Tja. Hat sie aber nicht. • Und so rief ich unseren Freunden ein kräftiges, aber freundliches "JESUS LIEBT EUCH" zurück!


"JESUS LIEBT EUCH"

Das kam aus ganzem Herzen! Das war der Heilige Geist! Denn ich hatte in diesem Moment absolut keinen Hass, keinen Zorn und war nicht mal verletzt innerlich! Ich war einfach nur traurig über ihren Zustand, denn das Beste und Wichtigste im Leben fehlt ihnen ja! • Andere waren da kreativer: Eine Gruppe queer-feministischer Frauen hatte extra eine Choreografie für uns einstudiert. Mit Kostümen! Auf welchen Film oder Serie sich das bezog, war mir leider nicht bekannt. Aber ich fand das süß!


Gegenprotest, Gegendemo, Marsch für das Leben, 2023, Berlin, Polizei
Queer-feministische Gegendemonstranten - von aggressiv bis kreativ.

Viele der Plakate waren plump beleidigend, enthielten falsche Behauptungen oder waren schlicht unlogisch. Abtreibung rettet keine Leben - es vernichtet sie! Zumindest wenn man von den über 96 % ausgeht, in denen Vergewaltigung oder medizinische Gründe keine Rolle spielen. Sondern das Kind lediglich zum "falschen Zeitpunkt" geschenkt wurde oder andere überwindbare Ängste vorhanden waren.


Das Beste und Wichtigste im Leben fehlt ihnen!

Jesus lebt! Marsch für das Leben Berlin 2023, Christen, Inklusion, Lebensrecht, Menschenwürde, Grundgesetz, Gott
Christlicher Glaube - für Viele die Motivation ihres Handelns.

Störenfriede & Friedensfreude

Zurück am Brandenburger Tor gab es noch eine kurze Abschlussversammlung. Drei bis vier Gegendemonstranten hatten sich inkognito eingeschlichen und versuchten diese nun ..mittellaut zu stören. Ich war versucht zu sagen: "Hey, deine Beleidigung hat mich VOLL überzeugt - jetzt bin ich auch fürs Kindertöten und glaub' nicht mehr an Gott!" • Aber Zivilbeamte zogen sie ziemlich schnell aus dem Verkehr! • Aua.


Bevor zwei Pfarrer uns segneten und wir ALLE miteinander das Vaterunser sprachen 😊, gab es noch zwei Lobpreis-Lieder: GRÖLEND LAUT aus den Lautsprechern! Und so stand ich MITTIG vor dem wohl wichtigsten Wahrzeichen unseres Landes, unter PERFEKT blauem Himmel, mit WEIT aufgerissenen Armen und BRÜLLTE singend mit ALLER Kraft:



Ein Gänsehautmoment.



Marsch für das Leben, BVL, Lebensschutz, ProLife, Vaterunser, Gebet, Segen, Reichstag, Bundestag, Demonstration, Gegner
Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor - mit Lobpreis und Gebet.

Stille

Während des Marsches lernte ich Max kennen. Der nur 30 Minuten Anfahrtszeit hatte. Und Carl, der um 3 Uhr morgens in den Bus gestiegen war. Ich selbst hatte auf meinem Weg noch ein paar Bibeln verteilt. Und trotz der einen oder anderen Schwierigkeit erlebte ich Gottes Zeitplan, und dass Er ALLES in den Händen hält. • Auf dem Rückweg stellte ich mich zwischen Bundestag, Bundeskanzleramt und Paul-Löbe-Haus (in dem die Ausschüsse tagen). Und betete. Denn hier werden die Entscheidungen getroffen. Aber der wichtigste Ort für Entscheidungen, ist wohl das menschliche Herz!


Medien und Politiker bauen Feindbilder auf. Versuchen sie aufrechtzuerhalten. Wahrheit, so weiß ich aus vielen Diskussionen, wird nicht gesucht und Gegenmeinungen will man gar nicht hören. Und wir Christen, so mein Gefühl, drehen uns manchmal noch viel zu sehr um "Mein Haus, mein Auto, mein Boot". Anstatt für Gott AKTIV zu sein. Ich finde es irgendwo beschämend, dass 13.000 Menschen auf die Straßen gehen, um für ihre Heizung zu demonstrieren; aber sich keine 10.000 finden, wenn es um den Schutz der Kleinsten geht. • Und beten geht immer.


Ich lebe. Ich atme.

Ich kann was tun.


 




Comments


Bibel Blog, Bible Blog, christlicher Blog, christlicher Blogger, Glaube, Gott, Jesus Christus, Kirche, Tod, Hoffnung, beten, Gebet, Kreuz, Segen, Gemeinde, Andacht, Blogartikel, Blogpost, schreiben, Texte, Feuer, brennendes Buch, Feuerbuch, heißes Buch, Das Lebendige Buch, Ist die Bibel wahr?, Gottesdienst, deutsch, Bibelverse, Bibelzitate, Bibeltexte, Bibelspruch, Evangelium, Vertrauen, Psalm, Blog-Post, Blog-Artikel, Leben, Bibleblog, Bibelblog, Theologie, evangelisch, evangelikal, evangelistisch, Sinn, Hoffnung, Ewiges Leben, Ostern, Auferstehung, christliche Blogger, Priester, Glaubenserfahrungen, Glaube und Erfahrung, Ist Gott echt?, Gibt es Jesus wirklich?, Kirchenaustritt, Pastor, Pastorin, Theologe, Theologin, Pfarrer, Pfarrerin, Theologen, Pastoren, Bibelstunde, Bibelstunden, Bibel-Stunde, Bibel-Stunden, Kann man Gott begegnen?

Die Bibel ist das heißeste Buch der Welt!

Wenn man ihr glaubt...

Suche ↘↘↘
Head 10d.png
bottom of page