Suche

Wie ein Aufkleber Deine Ewigkeit beeinflussen kann


Briefkasten, Flyer, Alphakurs, Gott, Keine Werbung, christlicher Blog Blogger

Alpha-Flyer in Briefkästen verteilt. • An vielen steht "Keine Werbung!"

Als BriefkastenBesitzer kann ich es total verstehen: Manchmal bekommt man soviel Werbung reingesteckt, dass es nicht mehr schön ist! Das meiste davon interessiert einen nicht. Dazu noch mehrere Umsonstzeitungen, deren Dicke zu 70% aus Beilagen besteht. Man* fühlt sich wie ein Abfallunternehmer - ehrenamtlich. Immer mit einem weinenden Auge, was man alles wegschmeißen muss! Ein Freund von mir brachte es auf den Punkt:

"Mein Altpapiermüll bestand zu 2/3 aus Werbung!"

Allerdings kenne ich auch die andere Seite: Man hat etwas hergestellt, eine Veranstaltung aus dem Boden gestampft, etwas erschaffen, what ever. Kreativität, Zeit, Geld - Herzblut, Schweiß und Tränen in eine Sache investiert. Und nun möchte man, dass die Welt davon erfährt! Schließlich soll das ja nicht in der Schublade liegen bleiben. Und bestenfalls ist man auch richtig davon überzeugt:


"Das bringt den Menschen etwas GUTES!"

Ich habe neulich Flyer für den Alphakurs verteilt. Das ist ein kostenloser Glaubensgrundkurs, den ganz viele Gemeinden in Deutschland und sogar weltweit anbieten. Ein Konzept mit ausgearbeiteten Materialien und wie ich finde, eine ganz hervorragende Möglichkeit sich ganz entspannt und sachlich mit dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen. Vor Corona wurde das Ganze vielfach mit einem gemeinsamen Essen verbunden. Zur Zeit wird es online veranstaltet.



Freunde, Essen, gute Gemeinschaft


Bei meinem Spaziergang von Briefkasten zu Briefkasten (der letzte dieser Art ist schon ein paar Jahre her) war ich überrascht, wie viele Leute inzwischen einen "Werbung - Nein danke!"- Aufkleber haben. Das ist immer dann etwas ärgerlich, wenn zwischen Straße und Briefkasten ein großes, verschwungenes Grundstück liegt, wenn man teilweise nach dem Objekt der Begierde suchen muss und wenn man's dann endlich gefunden hat: Mmpf. "Nein danke!"




Aber auch bei Mehrfamilienhäusern kommt es vor, dass 6 von 8 Briefkästen mit einem leuchtenden Rot signalisieren: "Hier nicht!" (Wobei eine lesbare Kennzeichnung, die es ja auch in erleichterndem Grün gibt, immerhin hilfreich ist!)


Herz Luftballon fliegt weg, Graffiti, Mauer, Mädchen

Mir blutet dann immer das Herz, weil ich dahinter die Ewigkeit sehe! • Rein menschlich gesehen könnte es mir ja vollkommen egal sein, wer wo wie warum welche Veranstaltung besucht. Aber für mich ist dieser 2-Cent-Flyer wie ein ausgefüllter Lottoschein mit garantiert 6 Richtigen! Man muss ihn nur abgeben, bzw. annehmen.



"Schade! - DAS wär' ihr Preis gewesen..."

Denn dieser Handzettel ist ein Hinweis auf JESUS - eine Einladung IHN kennenzulernen und SEINEM Königreich beizutreten! Es kann die Chance des Lebens für einen Menschen sein - das ganze Leben verändern - zum Guten natürlich! Heilung, Kraft, Erfüllung, Vergebung, Hoffnung, Zuversicht, Berufung. Und, das dürfen wir auch nicht vergessen:

"Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des einzigen Sohnes Gottes."

Johannes 3,18



Ich will nicht, dass Menschen verloren gehen. Und vor allem will Gott nicht, dass Menschen ewiglich verloren gehen. Es ist also so, als wenn ich diesen Lottoschein mit Gewinngarantie bei lauter Hartz-4-Empfängern einstecke! Selbst dann, wenn auf dem Grundstück eine Villa mit Porsche steht.


Bitte keine Werbung und kostenlose Zeitungen einwerfen! STOP, Briefkasten, Schild, Aufkleber

Ups. Keine Werbung!


Pastoren und Gemeindeverantwortliche weisen dann gerne darauf hin, dass wir uns an die Gesetze halten wollen***. Ja, ja, ja, und es IST ja auch vollkommen richtig: wir SOLLEN uns ja an die Gesetze des Landes halten (Röm. 13,1), sofern sie nicht Gottes Geboten zuwiderlaufen (Apg 5,29).**** Und wenn ein Mensch keine Werbung empfangen möchte, wollen wir diesen Wunsch natürlich respektieren und ihm den Namen Jesus nicht madig machen.



Arrrr - aber wenn die wüssten, was ihnen entgeht!



Oder sind manche Pastoren einfach zu ängstlich? Haben sie Furcht vor unangenehmen Anrufen oder einer Ordnungswidrigkeit? Oder dass ihr Name nicht mehr so makellos dasteht? • Pastor und MACHINE GUN PREACHER ⁵ Sam Childers schrieb in seinem Buch sinngemäß: "Wenn Du in Afrika, in der Steppe, mitten im Nirgendwo, einen Malariaanfall bekommst und gleichzeitig kommt ein Trupp schwerbewaffneter LRA-Sodaten auf Dich zu - DAS ist gefährlich. Wenn Du in New York sitzt und bekommst einen Schrieb vom Anwalt - das ist NICHT gefährlich."


Vorsicht bissiger Hund, Schild, Zaun, Tor, Hundehütte, Grundstück, Villa


"Wer da glaubt und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden."

Markus 16,16



Wie seht ihr das? Unter "Werbung" wird ja zumeist kommerzielle Werbung verstanden. Die Flyer sind aber eine Einladung zu einer kostenlosen Veranstaltung.

1) Wäre das überhaupt eine Ordnungswidrigkeit?

2) Wäre die eine oder andere Person vielleicht trotz Button dankbar dafür?

3) Was ist wichtiger: Buchstabentreue oder Ewigkeit?


Schreibt es mir in die Kommentare!



* "Man" kommt übrigens nicht von "Mann", sondern von jemand / irgendjemand. Es bezeichnet eine unbestimmte Person. Somit ist klein "frau" nicht das Gegenteil davon, sondern falsch.**


** Hey, endlich habe ich das Sternchen mal für seinen eigentlichen Zweck verwendet - als Fußnote! Ist das schön.


*** Pastoren wissen anscheinend immer sehr gut, was ICH alles will: "Wir wollen jetzt ein Lied singen. Wir wollen jetzt die Predigt hören. Wir wollen jetzt..."


**** Also auch wenn ich eine Sache für völlig doof und schwachsinnig und absolut hirnverbrannt halte, werde ich sie dennoch mitmachen, aus Respekt vor GOTT - solange es sich nämlich nur um meinen ablehnenden Geschmack handelt.


⁵ Machine Gun Preacher, das ist nur ein Name. Und das hier ist nur Hollywood. ⬇ (s. Buch)


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opfer