Blindgänger - Wozu Glaube führt

Lesezeit: 3 Min. | ⚪ kurz

Blindgänger, Bombenentschärfung, 2. Weltkrieg, Glaube, Unglaube, Deutschland, Zukunft

 

 

Immer wieder kommt es in Deutschland zu Bombenentschärfungen. Folgen des 2. Weltkrieges. Meist bei Bauarbeiten werden sie entdeckt und Menschen müssen ihre Häuser verlassen. Dabei handelt es sich um die Bomben, die damals nicht explodiert sind! Wir haben immer noch einige Folgen – dreiundsiebzig Jahre nach Kriegsende.

 

Wieso wurde Deutschland mit einem Bombenteppich überzogen??

Weil wir diese Länder zuvor angegriffen haben.

 

Wieso haben wir diese Länder angegriffen??

Weil Deutschland zuvor etwas geglaubt hatte. Weil sie einer Idee, einem Mann, gefolgt sind. Ihn gewählt haben, begeistert waren, diesen Weg für richtig und gut befanden, ihre Hoffnung darauf setzten, mitliefen, mitmachten oder auch nur Furcht hatten und dazu schwiegen.

 

Kirchenobere stellen sich dazu; manche dagegen. Weihnachten feierten wohl die meisten. Wer MIT „der neuen Zeit“ ging, erhielt Privilegien. Bewahrte Schaden. Wer sich dagegen stellte, ist heute ein Held. Damals ein Querulant. Eine Gefahr, für die „Volksgesundheit“.

 

Hätte man's erkennen können??

Wenn diese Welt einen Gott hat, der nicht das Produkt von Menschen ist, (sondern real und erfahrbar ist), dann ist dieser Gott auch der Gott aller Menschen. Das gebietet nicht nur die Logik, das steht auch in der Bibel: Römer 3, 29-30. Wer aber hat dies damals gewusst und geglaubt?? Wer weiß und glaubt es heute?? | Zurückblicken ist einfach. Vorwärtsschauen ist schwer.

 

Wenn wir heute also für ein paar Stunden unsere Häuser verlassen müssen (den Komfort von Schutzmaßnahmen und des Rechtes zurückkehren zu können genießen) (ja, ich mag es auch nicht), dann ist das eine Direkte Folge des Unglaubens unserer Vorfahren.

 

 

Seien wir also keine Blindgänger.

Keine blinden Gänger – im Blick auf die Zukunft.

 

Seien wir Sehende. Sehende Geher.

Sehend und glaubend und gehend auf Gottes Wort.

 

Damit wir in weiteren 73 Jahren nicht wieder überall Bomben im Land liegen haben.

Welcher Natur diese auch seien mögen...

 

 

2.Korinther 3,14-16:

"Doch die Gedanken der Menschen wurden verfinstert, und bis auf den heutigen Tag liegt ein Schleier über ihrem Denken. Wenn das Gesetz des alten Bundes vorgelesen wird, erkennen sie die Wahrheit nicht. Dieser Schleier kann nur durch den Glauben an Christus aufgehoben werden. Ja, noch heute sind ihre Herzen, wenn sie die Schriften Moses lesen, durch diesen Schleier verhüllt, sodass sie sie nicht verstehen. 

Doch wenn sich jemand dem Herrn zuwendet, wird der Schleier weggenommen."

 

 

 



Florian Hettig

"Prüfet alles, das Gute behaltet!"  (1.Thess. 5,21)

Wenn Ihnen mein Artikel gefallen hat, hinterlassen Sie einen Kommentar oder teilen Sie ihn. Haben Sie Fragen dazu oder sehen Sie es kritisch - schreiben Sie mir gerne.




Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Henry (Sonntag, 02 September 2018 20:18)

    Du schreibst, dass zurückblicken einfach und vorwärts schauen schwierig ist und ich stimme dir da zu. Welche sind denn deiner Meinung nach die Gefahren der heutigen Zeit, die uns die "Blindgänger in 70 Jahren" bescheren werden?

  • #2

    Der Autor des Artikels (Montag, 03 September 2018 15:52)

    Ich glaube, es ist IMMER gefährlich, je weiter sich eine Gesellschaft von Gott entfernt (der Liebe, Wahrheit & Gerechtigkeit ist). Zur NS-Zeit hat sich gezeigt, wie „christlich“ unser christliches Land wirklich ist – obwohl wahrscheinlich „jeder“ eine Bibel zuhause stehen hatte. Ohne eine ehrliche + selbstkritische SUCHE NACH GOTT nützt das gar nichts! Wissen (um den Inhalt der Bibel) und Glaube (Vertrauen auf die Schrift) sind notwendig.

    Und hier sehe ich aktuelle, beständige und sich ausweitende Tendenzen, die mir Sorgen bereiten, weil sie in der Gesellschaft auf Akzeptanz und wenig Widerstand stoßen. Namentlich nenne ich vornehmlich Gender Mainstream (die Verwirrung der Geschlechter); hasserfüllter Feminismus (die 50:50-Gleichmacherei, über Abschaffung allen Weiblichens, bis hin zu ausgeprägtem Männerhass); sowie die historisch-kritische Bibelexegese (sofern sie das Vertrauen auf Gottes Wort mehr zerstört, als förderlich ist und sich dennoch als Christlich ausgibt > „Engel des Lichts“ (2.Kor. 11,12-15).

    Nun, ich bin in all diesen Dingen kein Experte. Aber die Geschichte zeigt, dass sich „Die Experten“ sehr irren können...

  • #3

    Henry (Donnerstag, 06 September 2018 16:22)

    Auf der einen Seite zerstören wir uns selbst durch verrückte Ideologien und auf der anderen Seite steht ein erstarkender Islam in der Tür. Eine unheilige Allianz... Kann nicht gut gehen...

Gästebuch | Newsletter

Kontakt

Impressum

© Plakatschmiede.com

Versandkosten:   3,90 €

Versandfertig:      in 24 h (i.d.R.)

Zahlung:               Überweisung