Ich bin: "Der  Geliebte  Sohn"!

Der geliebte Sohn

 

 

 

 

  

Gestern war ich auf einem Männertag und thematisch ging es halt viel (...eigentlich ausschließlich) um die Identität, die wir in Gott haben. Die Gott uns gibt. Die wir durch Christus haben. - Für Frauen gibt's das gleiche. Aber hier war's halt für Männer.


 

 

Auch wenn man seit Jaahren Christ ist, tut es unheimlich gut, das immer wieder zu hören. Keine Minute dieses Tages war verschwendet! Es tut immer wieder gut zu hören, wer GOTT ist und wer ICH in SEINEN Augen bin! _ Dabei handelt es sich um einen Weg, auf dem man niemals auslernt. Man kann dazulernen, neue Erkenntnisse hinzugewinnen. Aber wer meint, schon alles zu wissen, hat Gott wohl nicht verstanden. [Welcher seriöse Wissenschaftler könnte behaupten: "Jetzt sind alle Sterne entdeckt! Aus. Vorbei. Jetzt wissen wir alles." - Lachnummer.] Nein. Der Weg mit Gott dauert so lange, wie unser irdisches Leben hier dauert. + darüber hinaus.

 

Mir persönlich ist gestern nochmal bewusster geworden, dass ich Gottes geliebter Sohn bin. Um es gleich vorwegzunehmen: Ich bin nicht DER Sohn Gottes. Das ist Jesus. Aber da es bedauernswerte Spinner gibt, die das ernsthaft behaupten, ist es vielleicht nicht falsch, das mal zu erwähnen. Ich bin ein ganz normaler Mensch und dadurch, dass ich an Christus glaube, bin ich ein Kind Gottes, ein Sohn Gottes. Jeder kann das werden. Und jede natürlich.

 

 

Diese Erkenntnis ist, wie gesagt, gestern in mir noch einmal gereift. Gott hat zu mir gesprochen (und hoffentlich auch zu 100 weiteren Männern.) Denn es ist etwas unheimlich schönes, wenn einem gewahr wird, dass sich hier und jetzt der allmächtige Gott dir zuwendet! Das zu erleben waren meine bewegendsten Momente im Leben. Hochzeitsfeier. Beerdigung. Ist gar nichts dagegen. Vergiss es. Hier meldet sich

 

GOTT

 

 

Und von dem gesagt zu bekommen, dass man geliebt ist... Das kann schon HAMMER sein. (Schade, dass das in so manchen Gemeinden so gar nicht gesagt / gelehrt wird. Identität ist so ein wichtiges Thema...) Gerade vorhin habe ich zu Gott nochmal so gesagt: "Ich würd' nicht tauschen wollen. Papa! - Wenn du mir jetzt einen Stapel Goldbarren vor die Nase setzt; wenn du mir eine fette Traumvilla hinsetzt, einen Ferrari davor, auf Hochglanz poliert, ein Topmodel als Ehefrau dazu - aber ich wüsste NICHT, dass ich der geliebte Sohn bin: Ich würd' nicht tauschen wollen!

 

 

Ich möchte lieber wissen, dass ich der geliebte Sohn bin,

als das alles zu bekommen, aber darauf verzichten zu müssen.

 

 

Denn das alles sind äußere Werte. Wie ein weiser Atheist mal sagte: "Man kann im teuersten Hotel, die bittersten Tränen weinen. - Wenn es hier drin nicht stimmt... [und klopfte sich auf sein Herz] ist alles andere unwichtig." - Was, WENN dein Herz stimmt? - Lieber eine einfache Mahlzeit mit guten Freunden, als ein Festessen mit Feinden, sagt die Bibel dazu. (Sprüche 15, Vers 17.)

 

*

 

Aber das Herz ist ein vergesslich Ding. - Es ist ein Unterschied, ob ich eine Sache mit dem Verstand oder mit dem Herzen ergriffen habe. Ich kann hören "Du bist mein geliebter Sohn" und nicht glauben. Ich kann auch hören "Du bist meine geliebte Tochter", es glauben und bekennen. Und ich kann es hören, glauben und so tief davon überzeugt werden, dass ich es WEISS! - Dass ich dessen GEWISS bin!

 

Leider, so meine Erfahrung, kann auch das in gewissem Maße wieder verloren gehen. Dann erinnere ich mich zwar an etwas (mit dem Verstand), aber die vollste Überzeugung ist in meinem Herzen gerade nicht vorhanden. | Aber zum Glück ist GOTT ja auch noch da!

 

*

 

Heute feierten wir Abendmahl. Und ich hatte mehrere Möglichkeiten, von welcher austeilenden Person ich das "Blut" empfangen konnte. In einem kaum wahrnehmbaren Impuls sagte Gott zu mir: "Geh' mal zu Person XYZ. Die hat was für dich." | Es hätte ebenso mein eigener Gedanke sein können. Ich war mir keineswegs sicher, dass es von Gott ist. Aber ich ging hin, bekam das Brot, den Traubensaft. Und dann sagte die Person, die von all dem gestrigen Tag nichts wusste: "DU bist sein geliebter Sohn!"

 

 

 

"Ich werde euer Vater sein, und ihr werdet meine

Söhne und Töchter sein. So spricht der Herr, der allmächtige Gott."

2.Kor.6,18

 

 

 

Die geliebte Tochter

 

 

 

PS:

Etwas weiteres hat mir Gott an diesem Wochenende noch gezeigt: Der Coach vom Männertag hatte so schön gesagt: "Ich bin nur der Pizzabote! - Die Pizza kommt von Gott!" Das ist unfromm für: "Alle Ehre dem HERRN."  Und das ist richtig!  Anbetung (die allerhöchste Verehrung) ist niemals, niemals, niemals bei Menschen gut aufgehoben. Nicht mal bei Engeln. Sondern nur bei Gott.

 

Nachdem ich beim Abendmahl diesen wunderbaren prophetischen Satz bekommen hatte, zeigte mir Gott das noch einmal auf dem Heimweg. Wieder, in einem kaum wahrnehmbaren Impuls hörte ich die Worte: "Fahr' mal DA lang." Ich drehte eine kleine Schleife. Es hätten ebenso meine eigenen Gedanken sein können. | Nach ein paar Metern fiel mir ein Haus auf. Es hatte eine grüne Seitenwand. Ich war irritiert. War das Haus früher nicht weiß gewesen? Ich sah es mir näher an. Und erst als ich ganz dicht davor stand fiel es mir auf:

 

Ziemlich dicht neben dem Haus stand das Nachbarhaus. Nur durch eine schmale Einfahrt getrennt. Und DIESES Haus hatte eine grüne Wand! Ich sah noch genauer hin und konnte es kaum fassen. Die Wand des ersten Hauses war tatsächlich weiß! Aber die SONNE schien dermaßen intensiv auf das Nachbarhaus, dass dessen grüne Farbe reflektiert wurde. So stark, dass ich es für einen Anstrich hielt. - So ist es auch bei Gott:

 

  

 

Menschen können ein SPIEGEL sein für die Herrlichkeit Gottes.

Der Absender aber (an dich) ist Gott!

Ohne die Sonne, ist die vermeintlich grüne Wand, wieder weiß.

 

  

 


Florian Hettig

"Prüfet alles, das Gute behaltet!"  (1.Thess. 5,21)

Wenn Ihnen mein Artikel gefallen hat, hinterlassen Sie einen Kommentar oder teilen Sie ihn. Haben Sie Fragen dazu oder sehen Sie es kritisch - schreiben Sie mir gerne.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gästebuch | Newsletter

Kontakt

Impressum

© Plakatschmiede.com

Versandkosten:   3,50 €

Versandfertig:      in 24 h (i.d.R.)

Zahlung:               Überweisung


Folgen Sie uns auf Pinterest.
Folgen Sie uns auf Pinterest.

Twitter