Das ist doch alles Schwachsinn hier!

 

 

"Und diese Reden schienen ihnen wie Geschwätz, und sie glaubten ihnen nicht. 

Petrus aber stand auf und lief zur Gruft;..."

 Lukas 24, 11-12a (ELB)

 


 

 

Wenn wir Christen von der Auferstehung Jesu erzählen, ist es wohl so, dass die meisten Menschen dem erst einmal nicht glauben. Ein Toter soll lebendig werden?? Zu abgedreht klingt diese Information. Sie widerspricht jeglicher Erfahrung und sogar den Gesetzen der Natur. Wie sollte man solch einer Aussage Glauben, Vertrauen schenken? Die Bibel umschippert dieses Thema nicht, sondern sagt, dass es Manchen wie Unsinn, wie eine "Torheit", erscheinen kann.

 

Es gibt wohl auch "Christen", die dem nicht glauben. Menschen, die nach dem Papier Christen sind. Die durchaus ehrlich darum bemüht sind, ein "gutes" Leben zu führen. Die vielleicht sogar in der Kirche engagiert oder Pastor sind. Menschen, die an Gott glauben, an seine Existenz. Aber bei Jesus und der Auferstehung hapert's dann...

 

Mir selbst ging es um das Jahr 2000 herum so ähnlich. Es gab damals so kleine Tischkalender im Handel, mit wunderschönen Naturaufnahmen. Die kaufte ich mir immer gerne. Aber in einem Jahr waren da auf einmal BIBEL-SPRÜCHE mit drauf! - Ich meine: Hallo?! Geht's noch?! Was soll denn der Schwachsinn?! - Da wurde von "Herr" und "Güte" und "Gnade" gefaselt - Das hat mir den ganzen Kalender versaut!

 

Apropos: Die obige Bibelstelle stammt übrigens aus der Ostergeschichte. (Sehr passend kurz vor Weihnachten.) Jesus war gerade am Kreuz gestorben und begraben worden. Nun kamen einige Frauen hin und wollten "Grabpflege" betreiben. Neben einer Begegnung der dritten Art, stellten sie fest, dass das Grab leer ist! Sie laufen zurück, zu den anderen Freunden von Jesus, den "Jüngern", und erzählen es ihnen. Und dieses Reden erschien ihnen [den Jüngern] wie Geschwätz, und sie glaubten ihnen NICHT!

 

Wenn es uns so geht, können wir nur eins machen: Wir halten es wie Petrus (der übrigens nicht fürs Wetter verantwortlich ist). Wir stehen auf, machen uns auf den Weg und sehen nach! Die Alternative dazu wäre wie die blaue Pille von Matrix: "Dann wachen wir in unserem Bett auf und glauben an das, was wir glauben wollen..."

 

 

Bibel lesen ist spannend!

  

  


Florian Hettig

"Prüfet alles, das Gute behaltet!"  (1.Thess. 5,21)

Wenn Ihnen mein Artikel gefallen hat, hinterlassen Sie einen Kommentar oder teilen Sie ihn. Haben Sie Fragen dazu oder sehen Sie es kritisch - schreiben Sie mir gerne.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gästebuch | Newsletter

Kontakt

Impressum

© Plakatschmiede.com

Versandkosten:   3,50 €

Versandfertig:      in 24 h (i.d.R.)

Zahlung:               Überweisung


Folgen Sie uns auf Pinterest.
Folgen Sie uns auf Pinterest.

Twitter